Unser Profil als Unternehmensmakler und unsere  Leistungen bei Unternehmenskäufen oder –verkäufen, Nachfolgeregelung, M & A:profilbild_neu

Albrecht       H  a  a   s
Dipl. Bankbetriebswirt (ADG), Dipl. Betriebswirt (FH) und
Dipl. Handelslehrer
Freudenstädter Str. 13
D-72336 Balingen
Telefon; (0049) 7433 23312
Email: Albrecht_Haas@t-online.de

 

 

Wir über uns …

Jahrgang 1951, verh.

Banklehre und Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Wirtschaftspädagogik. Traineeausbildung und Firmenkundenbetreuer einer Großbank. Anschließend Dozent an der Akademie Deutscher Genossenschaften in Montabaur. Bankenleiterqualifikation.  Mehrjährige Tätigkeit bei einer Volksbank; zuständig für die Akquisition von Firmen- und gehobenen Privatkunden.

Diverse Veröffentlichungen  und Entwicklung von Software für mittelständische Unternehmen.  Lehrbeauftragter einer Fachhochschule. Feier Sachverändiger für die Bereiche Unternehmens- oder Firmenbewertung, Nachfolgeregelung.

Diverse Veröffentlichungen zum Thema Unternehmensbewertung, Nachfolgeregelung in diversen renommierten Fachzeitschriften (z.B. Maschinenmarkt, Handbuch der Unternehmensführung)

 

Unsere  Ziele als Makler/ Unternehmensvermittler oder Unternehmensberater

Wir  …

  • beraten, schreiben oder recherchieren nur auf Gebieten, wo wir etwas verstehen. Wir beraten ausschließlich auf betriebswirtschaftlichen Gebieten. Bei Bedarf können wir auf Experten, Wirtschaftsprüfer oder Rechtsanwälten, Ingenieuren zurückgreifen.
  • vermitteln zwischen Unternehmensverkäufer und  -käufer;  wir helfen bei der Finanzierung  und unterstützen bei den Abwicklungsmodalitäten.
  • nehmen eine qualifizierte Bewertung des Unternehmens und seiner Ertragskraft vor. Wir bewerten die Substanz des betrieblichen Vermögens.
  • Über eine Hotline sind wir mit mehr als 1.000 qualifizierten Unternehmensmakler, Unternehmensverkäufer und Rechtsanwälten aus dem In- und Ausland

 

Unsere  Beratungsschwerpunkte bei Unternehmensverkäufen (M & A) und Beteiligungsvermittlungen:

  • Suche von Übernahmekandidaten / Käufern oder geeigneten Projekte nach Erteilung eines Suchprofiles
  • Qualifizierte Bewertung des Unternehmens nach dem Substanz- und Ertragswertverfahren sowie dem DFCF-Verfahren. Dieses Exposé/ Gutachten ist Diskussionsgrundlage für die Kaufpreisermittlung.
  • Recherche nach Käufern oder Verkäufern für das Unternehmen
  • Hilfe bei der Finanzierung der Betriebsübernahme ggf. unter Einschaltung der öffentlichen Förderprogramme und der Bürgschaftsbank sowie einer uns befreundeten privaten Beteiligungsgesellschaft
  • Über unsere Kooperationspartner (Steuerberater und Rechtsanwälte) qualifizierte Beratung bei den Abwicklungsmodalitäten, vertragliche Gestaltung.
  • Lukrative Beteiligungsangebote für Geldanleger

Es wird auf die Internetseite www.sachverstaendiger.de verwiesen.

krokodil_mit_text

 

Unsere Veröffentlichungen bezüglich Unternehmensverkäufen:

  • Ertragsorientierte Unternehmenssteuerung. Gabler Verlag 1996.
  • Der Weg in die berufliche Selbständigkeit. Handbuch der Unternehmensführung 5/91 ff.(WRS Verlag).
  • Praxishandbuch der Unternehmensführung: Unternehmen kaufen – Unternehmen verkaufen: Was muss man wissen? 1999 Heft 1. S. 337 bis 360. Handbuch der Unternehmensführung (WRS Verlag).
  • Zur Bewertung von Unternehmen, Management-Buyout in der Praxis usw. sind mehrere Fachbeiträge u.a. in der Zeitschrift Maschinen-Markt, Würzburg (1006) Heft 34 ff. erschienen.
  • Zum Verkauf von Zahnarztpraxen sind mehrere Beiträge erschienen in: Magazin für Zahnheilkunde, Management und Kultur. Heft 11/2000 2000 ff.

Unsere Honorierung/Vermittlungsprovision:

Bei Unternehmensvermittlungen arbeiten wir überwiegend auf Basis eines Erfolgshonorars. Wir machten hier schon öfters leidvolle Erfahrungen dergestalt, dass man uns mit dem Verkauf
eines Unternehmens (oder der Suche eines Unternehmens) beauftragt. Beides lässt sich nur nur mit großem Engagement und beträchtlichen Arbeitseinsatz realisieren. Wir kalkulieren intern mit Kosten von 20 T€ und mehr.
Wenn wir dann nach viel Engagement und Mühen zum Ziel gekommen sind, ist plötzlich das Kauf- oder Verkaufsinteresse erloschen und wir bleiben dann auf beträchtlichen Kosten „sitzen“. Lediglich um das Kauf- oder Verkaufsinteresse auf Dauer sicher zu stellen, beanspruchen wir eine Vorabgebühr oder Starterhonorar von 6 – 12 T€. In der Branchen üblich sind monatliche Kosten von rd. 2.300 € für eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Dh. bei unseren Mitwettbewerbern sind Sie mehr als 25 T€ los, bevor Sie auch nur einen Interessenten zu Gesicht bekommen haben. Unserer Vorabgebühren sind hier mehr als moderat. Wir berechnen nicht einmal 1/3, was unsere Mitwettbewerber beanspruchen. Näheres auf Anfrage.